Skip to content

Spent 50€ and get free shipping in DE - International Shipping

Skip to product information

HORIZON GIKOMA - Ruanda Filterkaffee

Regular price
€10.90
Regular price
Sale price
€10.90 Save €-10.90 (%)
Unit price
€43.60  per  kg
Tax included. Shipping calculated at checkout.
Select Menge
Select Mahlgrad
in stock
Shipping within 2-4 working days
Go to cart
Go to cart

Natürlich gibt's auch in diesem Jahr wieder einen Kaffee aus Ruanda bei uns! Schließlich gehört Ruanda zu unseren Lieblings Specialty Coffee Origins. Diesmal haben wir uns für einen klassischen gewaschenen Kaffee entschieden. Bei der Varietät handelt es sich, wie bei fast allen Kaffees aus Ruanda, um Red Bourbon. Wir sind total begeistert und freuen uns über diesen tollen Filterkaffee!

Wir schmecken hier so viele Fruchtaromen, dass es fast schon schwer fällt nur einige davon zu nennen. Ganz deutlich jedoch sind Brombeeren und Rhabarber zu schmecken, gefolgt von etwas Erdbeeren und Pflaumen. Begleitet von einer Teenote, die anfangs an Earl Grey erinnert und mit abnehmender Temperatur einem feinen Kräutertee weicht. Im Nachgeschmack ist eine leicht herbe Grapefruit sehr erfrischend. Sogar ein Hauch von Tonic Water ist wahrnehmbar.

Der Horizon ist super süß und saftig, mit angenehm weichem  Körper. Die Säure ist intensiv und harmonisch. Toller erfrischender Kaffee, super komplex, super lecker!

Auch als Cold Brew sehr lecker!

Aromen:  Brombeere, Rhabarber, Erdbeere, Pflaume, Tee, Grapefruit

Körper: saftig, weich

Röstgrad: Filter - hell

Empfohlen für: V60, Kalita, Aeropress, Graycano, Origami, Pulsar, Chemex, Fellow X, Cold Brew und vieles mehr...

Cupping Score: 86,25

Importeur: Falcon Coffees

 

Origin

Hochlandkaffee aus Ruanda

  • Varietät: Red Bourbon
  • Produzent: Horizon Washing Station
  • Region: Huye Mountain Area
  • Anbauhöhe: 1650 - 2000 masl
  • Ernte: 2023 / 2024
  • Aufbereitung: Washed

Die Horizon Washing Station

Unweit der Schwesterstation Maraba befindet sich die Horizon-Station im benachbarten Kigoma-Sektor. Der Standort liegt nur 20 km von Huye, der Hauptstadt der Region, entfernt, in der Nähe der kleinen Stadt Simbi.

Die Geschichte hinter Horizons Namen ist merkwürdig und leicht beunruhigend. Irgendwann nach dem Bau der Washing Station im Jahr 2006 wurde die Produktion eingestellt, als der ursprüngliche Eigentümer wegen seiner Beteiligung am Völkermord von 1994 verhaftet und inhaftiert wurde. Die Washing Station blieb ruhen, bis RTC in Zusammenarbeit mit seinem neuen Eigentümer Fidel die Produktion wieder aufnahm.

Da Fidel ursprünglich nicht aus der Gegend stammt, stieß seine Übernahme der Washing Station bei der örtlichen Gemeinde auf einige Feindseligkeit.

Wenn man durch die Stadt Kigali fährt, sieht man auf vielen Lastwagen und Gebäuden „Horizon“ geschrieben.

Die Horizon-Gruppe, deren Geschäftsfeld der Bau und die Reparatur von Infrastruktur ist, gehört tatsächlich dem ruandischen Verteidigungsministerium.

Um die Einheimischen zu ärgern, nannte Fdel die Washing Station „Horizon – Supreme Coffee“, um deutlich zu machen, dass er mit ihnen im Konflikt stand. Glücklicherweise wurde der Witz eher als spielerisch denn als bösartig aufgefasst und die Station hat sich durch ihre Arbeit für die Menschen vor Ort zu einer positiven Bereicherung für die Gemeinschaft entwickelt. 94 Mitarbeiter sind bei der Station beschäftigt, davon 4 Vollzeitkräfte. 70 % der Mitarbeiter sind Frauen.

Horizon ist einer der schönsten Orte in der Südprovinz. Das kleine, 3 Hektar große Gebiet liegt lang im Tal und ist von steilen Hängen umgeben. Entlang der Straßen wachsen Ananas und Avocadobäume.

Die Washing Station liegt auf 1680 Metern, aber die Farmen rund um die Station liegen viel höher, auf bis zu 2000 Metern. 1200 Farmer, deren Farmen alle im Umkreis von 2km liegen, bringen ihre Kaffeekirschen zu der Washing Station.

Die durchschnittliche Betriebsgröße beträgt 7000 Bäume (3 ha), einige haben aber nur 100 Bäume. Im Jahr 2019, dem ersten Jahr, in dem die Produktion wieder aufgenommen wurde, verarbeitete die Station 450 Tonnen Kirschen.

Alle 1200 Farmer sind Mitglieder der ATP. Die Landwirte erhalten von der Station organischen Dünger, der aus recyceltem Kaffeekirschmark besteht, das mit Kalk und Melasse zu EM2 fermentiert wird.

Brew Advice

Graycano, V60, Origami, Kalita, Fellow X:

  • Brew Ratio 15g Kaffee - 250g Wasser; Temperatur 94° ; 21 Klicks C40 MK4
  • 0:00 - 0:10 - 50ml - Swirl
  • 0:10 - 0:45 - (Bloom)
  • 0:45 - 0:55- 50ml
  • 1:10 - 1:20 - 50ml
  • 1:30 - 1:40 - 50ml
  • 1:50 - 2:00 - 50ml - anschließend Swirl
  • 3:00 - fertig

Das Rezept funktioniert genau so gut mit 18g/300ml; in dem Fall dann in 60ml Schritten gießen und Mahlgrad eventuell etwas gröber.

AeroPress:

  • AeroPress inverted.
  • 19g Kaffee; ( 25 Klicks) ; 170ml Wasser; 93°
  • 0:00 - 0:30 mit 50ml Wasser aufgießen und 5 x langsam umrühren
  • 0:30 - 1:00 und bis 170ml auffüllen, 10 x umrühren, danach Filter drauf, Luft raus und auf Server platzieren.
  • bei 1:30 Minuten anfangen langsam zu pressen, fertig bei 2:00 Minuten.
  • anschließend mit 50ml (leicht abgekühltem) Wasser aus dem Kettle aufgießen

Chemex 3 Cup:

  • 20g Kaffee;
  • 330ml Wasser,
  • Wassertemperatur 96°; 
  • 3:30 Minuten Extraktionszeit inkl. blooming;
  • 3 pours

Hario Switch 03

  • 25g Kaffee (25 Klicks) ;
  • 400ml Wasser (95°)
  • Bloom 80g Wasser 35s;
  • Restliches Wasser komplett einfüllen;
  • 2 Minuten ziehen lassen;
  • Ein paar mal am oberen Rand mit einem Löffel umrühren;
  • bei 2:50 Wasser durchlaufen lassen.

Die Durchlaufzeit sollte maximal 1 Minute dauern (Eventuell Mahlgrad anpassen)

 

Viel Spaß beim ausprobieren und selbst experimentieren ;-)

Customer Reviews

Be the first to write a review
0%
(0)
0%
(0)
0%
(0)
0%
(0)
0%
(0)